Happy Birthday, Power BI User Group Frankfurt!

Die Freude war groß, als ich am 13. Januar 2016 die E-Mail von Microsoft erhielt und die Power BI User Group Frankfurt gründen durfte. Für mich ist es unglaublich: An ihrem 1. Geburtstag zählt die Gruppe bereits 123 Mitglieder…und wächst ständig weiter!

 

pug_approval_from_microsoft

Die offizielle Erlaubnis von Microsoft zur Gründung der Power BI User Group Frankfurt

 

Ich bin besonders stolz, dass die Teilnehmer nicht nur aus dem Rhein-Main-Gebiet kommen, sondern regelmäßig auch aus Köln, Aachen & Karlsruhe! Mit Power BI Desktop habe ich eine interaktive Auswertung der Gruppenmitglieder erstellt, die sogar von Samuel Lester in Rahmen seiner Blogreihe 12 Days of Dashboards vorgestellt wurde.

 

Auch beim nächsten Treffen am 24. Januar 2017 gibt es wieder interessante Fachvorträge. Außerdem starten wir mit unserem Gruppenprojekt! Wer beim Treffen dabei sein möchte, meldet sich hier kostenlos an.

 

Warum erscheint in Excel 2016 der Befehl für Power View nicht?

Dass man Power Query in Excel 2016 vergeblich sucht, hatte ich in meinem vorangegangenen Beitrag berichtet. Auch Power View – ein zweites Mitglied der BI-Familie – scheint in Excel 2016 ebenfalls verschwunden zu sein.
In Excel 2013 kann ich über Einfügen > Berichte > Power View interaktive Dashboards erstellen.
Doch in Excel 2016 klappt es mit dieser Befehlsfolge nicht. Auch an anderer Stelle im Menüband kann ich die Schaltfläche Power View nicht ausmachen. Und das, obwohl ich in Excel 2016 das COM Add-In für Power View extra aktiviert habe. Weiterlesen „Warum erscheint in Excel 2016 der Befehl für Power View nicht?“

Excel 2016: Wo ist Power Query abgeblieben?

Power Query macht das Importieren, Aufbereiten und Bereinigen von Daten leichter und schneller. Daher hat es sich seit seiner Beta-Phase (damals hieß es noch Data Explorer) schnell zu meinem Lieblingswerkzeug entwickelt.

Denn mit dem Textkonvertierungs-Assistent von Excel stieß ich häufig an unüberwindbare Grenzen. Ich musste dann die Daten mühsam von Hand nachbearbeiten oder erst ein Makro programmieren oder auf das in die Jahre gekommene MS-Query zurückgreifen.

Für Excel 2010 und Excel 2013 gibt es Power Query als kostenlose Ergänzung. In beiden Versionen muss erst ein Add-In installiert werden, bevor die Befehle für den erleichterten Import aus lokalen Datenquellen oder aus dem Web auf der unten gezeigten Registerkarte verfügbar sind.

Excel 2013 - Registerkarte PowerQuery
Die Registerkarte Power Query in Excel 2013

Was sich in Excel 2016 ändert

In Version 2016 gehören die leistungsfähigen Werkzeuge zum Importieren, Aufbereiten und Bereinigen von Daten nun zum Excel-Standard. Sie stehen somit allen Anwendern sofort zur Verfügung. Das lästige Nachinstallieren entfällt.

Allerdings ist eine leichte Umgewöhnung erforderlich. Denn Microsoft verwendet a) nicht mehr den Namen Power Query und hat b) auch die gleichnamige Registerkarte entfernt.

Die Befehle, die mit Power Query in Excel 2010 und 2013 verfügbar waren, sind jetzt auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Abrufen und transformieren zusammengefasst.

Excel 2016 - Power Query offen
Power Query in Excel 2016 auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Abrufen und transformieren

Tipp: So geht der Aufruf der Befehle für den Datenimport schneller von der Hand

Die Gruppe Abrufen und transformieren habe ich per Rechtsklick auf den Gruppennamen in meine Symbolleiste für den Schnellzugriff eingebaut. So erreiche ich die Befehle für den Datenimport jederzeit mit nur einem Mausklick!